www.wilhelm.prassenet.de


a) Volk und Volkstum in der ev. Ethik 1918-1966



folgendes Kapitel >

Titelblatt, Inhalts- und Literaturverzeichnis

Die gesamte Arbeit kann gut lesbar - formatiert, in Palatino Linotype 13 gedruckt und in Kunststoff-Spiralbindung - gegen € 5.00 Unkostenerstattung auf Wunsch zugesandt werden (siehe Kontakt).

[S. I:] Zulassungsarbeit für die theologische Abschlussprüfung im Bereich Systematik der Theologischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen, Prof. D. Dr. Dr. Ernst Wolf, vorgelegt am 8. November 1966 von cand. theol. Wilhelm Prasse.

[S. II:] INHALTSVERZEICHNIS

A. ERSTER TEIL: HISTORISCHE DARSTELLUNG 2

I. Kapitel: Volk und Volkstum als Schöpfungsordnung 2
1. Das Volk als im Glauben erkennbare Schöpfungsordnung 2
a) Das Volkstum als arteigenes Seelentum bei Paul Althaus 3
b) Das Volk als Blutzusammenhang bei Werner Elert 9
c) Das Volk als Raumgemeinschaft bei Emil Brunner 10
d) Das Volk als Gliedschaft Verantwortlicher (G. Wehrung) 12
e) Das Volk als zu gestaltender Lebenskreis bei Paul Jacobs 15
2. Das Volk als natürlich erkennbare Schöpfungsordnung 16
a) Das Volk als arteigener Blutbund bei Emanuel Hirsch 16
b) Das Volk als Gabe eines sittlichen Gesetzes (F. Gogarten) 20
c) Das Volk als biologische Wertungsgemeinschaft (Stapel) 23
d) Das Volk als artgestaltender Gemeinschaftskreis (Wünsch) 24
e) Das Volk als Ordnung des objektiven Geistes (R. Seeberg) 26
f) Das Volk als Blutsgemeinschaft bei Alfred Dedo Müller 28

II. Kapitel: Das Volk als Erhaltungsordnung 30
1. Das Volk als Interimswirklichkeit bei Walter Künneth 30
2. Das Volk als verordnete Obrigkeit bei Helmut Thielicke 35

III. Kapitel: als kommunikative Daseinsbindung (Werner Wiesner) 36

IV. Kapitel: Das Volk als geschichtliche Ordnung 39
1. Das Volk als göttliche Fügung bei Karl Barth 39
2. Das Volk als ethische Kollektivperson bei D. Bonhoeffer 44
3. Das Volk als Träger historischen Daseins bei Hermann Sasse 46
4. Das Volk als Existenzgemeinschaft bei Alfred de Quervain 48
5. Das Volk als soziale Grundordnung bei Niels Hansen Søe 52
6. Das Volk als Form der Gesellschaft bei Wolfgang Trillhaas 55

[S. III:] B. ZWEITER TEIL: SYSTEMATISCHE BESINNUNG

I. Kapitel: Vortheologische Voraussetzungen 57
1. Zur Geschichte der Begriffe „Volk“ und „Volkstum“ 57
2. Konstituentien des Volkes in der dargestellten Literatur 58
3. Die Bedeutung des Volkserlebnisses 6o

II. Kapitel: Die Mythisierung des Volkes und des Volkstums 62
1. Die Biologisierung von Volk und Volkstum 62
2. Die Personifizierung des Volkes 63
3. Romantisierung, Idealisierung, Sakralisierung 65

III. Kapitel: Die „Theologie der Ordnungen“ 66
1. Das Volk als Schöpfungs- bzw. Erhaltungsordnung 66
2. Die „Offenbarung“ in Natur und Geschichte 67
3. Ethos des Volkes als Gesetz Gottes 69

IV. Kapitel: Der heidnisch-christliche Synkretismus 71
1. Volk und Kirche 71
2. Volkstum und Christentum 73
3. Weltreich und Himmelreich 76

V. Kapitel: Die Entmythisierung des Volkes 78
1. Barmen 78
2. Das Volk als geschichtliche Ordnung 81

C. SCHLUSSGEDANKEN 82

BEURTEILUNG 84



[S. IV:] LITERATURVERZEICHNIS

Althaus, Paul (1926). Protestantismus und deutsche Nationalerziehung. In P. Althaus (Hrsg.). Christentum und Nationalerziehung. Hamburg. (S. 31 ff.)

Althaus, Paul (1927). Kirche und Volkstum. In Evangelischer Preßverband für Deutschland (Hrsg.). Vaterländische Kundgebung der evangelischen Kirche. Berlin: Evangelischer Preßverband. (S. 8 ff.)

Althaus, Paul (1931). Grundriß der Ethik. Gütersloh.

Althaus, Paul (1934). Theologie der Ordnungen. Gütersloh

Althaus, Paul (1935). Theologie der Ordnungen. (2. Aufl.). Gütersloh.

Althaus, Paul (1936). Obrigkeit und Führertum. Gütersloh.

Althaus, Paul (1937). Völker vor und nach Christus. Theologische Lehre vom Volke. Theologia militans, 14. Leipzig.

Althaus, Paul (1937). Kirche, Volk und Staat. E. Gerstenmaier (Hrsg.). Berlin. (S. 17 ff.)

Barth, Karl (1933) Theologische Existenz heute! Theologische Existenz Heute, 1. München: Chr. Kaiser Verlag.

Barth, Karl (1933). Für die Freiheit des Evangeliums. Theologische Existenz Heute, 2. München: Chr. Kaiser Verlag.

Barth, Karl (1933). Lutherfeier 1933. Theologische Existenz Heute, 4. München: Chr. Kaiser Verlag.

Barth, Karl (1957). Die Kirchliche Dogmatik. Band III. 4. Teil. (2. Aufl.). Zollikon-Zürich: Evangelischer Verlag.

Bausinger, Hermann (1962). Volk und Volkstum. 1. Soziologisch. In K. Galling (Hrsg.). Die Religion in Geschichte und Gegenwart. VI. Band. (3. Aufl.). Tübingen: J. C. B. Mohr. (Sp. 1434 f.)

Bonhoeffer, Dietrich (1960). Sanctorum Communio. Eine dogmatische Untersuchung zur Soziologie. Theologische Bücherei. Band 3. (3. Aufl.). München: Chr. Kaiser Verlag.

Bonhoeffer, Dietrich (1961). Nachfolge. (7. Aufl.). München: Chr. Kaiser Verlag.

Bonhoeffer, Dietrich (1963). Ethik. E. Bethge (Hrsg.). (6. Aufl.). München: Chr. Kaiser Verlag.

Bonhoeffer, Dietrich (1965). Erstform des Betheler Bekenntnisses. In E. Bethge (Hrsg.). Gesammelte Schriften II. (2. Aufl.). München: Chr. Kaiser Verlag. (S. 90 ff.)

Bonhoeffer, Dietrich (1965). Finkenwalder Homiletik. In E. Bethge (Hrsg.). Gesammelte Schriften IV (2. Aufl.). München: Chr. Kaiser Verlag. (S. 237 ff.)

Bonhoeffer, Dietrich (1965). Theologische Konferenz der Mittelstelle für ökumenische Jugendarbeit am 29.-30. April 1932 in Berlin. In E. Bethge (Hrsg.). Gesammelte Schriften I. (2. Aufl.). München: Chr. Kaiser Verlag. (S. 121 ff.)

Bonhoeffer, Dietrich (1965). Zur theologischen Begründung der Weltbundarbeit. In E. Bethge (Hrsg.). Gesammelte Schriften I. (2. Aufl.). München: Chr. Kaiser Verlag. (S. 140 ff.)

Brunner, Emil (1932). Das Gebot und die Ordnungen. Tübingen.

Brunstäd, Friedrich (1937). Gesetz und Evangelium. Eine theologische Untersuchung zur Frage Kirche und Volk. In E. Gerstenmaier (Hrsg.). Kirche, Volk und Staat. Berlin. (S. 36 ff.)

Elert, Werner (1934). Bekenntnis, Blut und Boden. Leipzig.

Elert, Werner (1949). Das christliche Ethos. Hamburg.

Gogarten, Friedrich (1924). Die religiöse Entscheidung. (2. Aufl.). Jena.

Gogarten, Friedrich (1932). Schöpfung und Volkstum. ZZ, 10, S. 481. München.

Gogarten, Friedrich (1933) Einheit von Evangelium und Volkstum? Hamburg.

Hirsch, Emanuel (1925). Deutschlands Schicksal. (3. Aufl.). Göttingen.

Hirsch, Emanuel (1933). Das kirchliche Wollen der Deutschen Christen. In Schriftenreihe der Deutschen Christen. Berlin.

Hirsch, Emanuel (1934). Die gegenwärtige geistige Lage im Spiegel philosophischer und theologischer Besinnung. Göttingen.

Hirsch, Emanuel (1935). Christliche Freiheit und politische Bindung. Hamburg.

Hirsch, Emanuel (1934). Deutsches Volkstum und evangelischer Glaube. Hamburg.

Hirsch, Emanuel (1938). Leitfaden zur christlichen Lehre. Tübingen.

Hirsch, Emanuel (1966). Ethos und Evangelium. Berlin.

Hohlwein, Hans (1962). Völkische Bewegung. In K. Galling (Hrsg.). Die Religion in Geschichte und Gegenwart. VI. Band. (3. Aufl.). Tübingen: J. C. B. Mohr. (Sp. 1424 ff.)

Jacobs, Paul (1959). Grundlinien christlicher Ethik. Witten.

Kluge, Friedrich (1960). Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. Bearbeitet von Walther Mitzka. (18. Aufl.). Berlin: Walter de Gruyter & Co.

Künneth, Walter, (1933). Die biblische Offenbarung und die Ordnungen Gottes. In W. Künneth & H. Schreiner (Hrsg.). Die Nation vor Gott. Berlin: Lutherisches Verlagshaus. (S. 1 ff.)

Künneth, Walter (1933). Das Judenproblem und die Kirche. In W. Künneth & H. Schreiner (Hrsg.). Die Nation vor Gott. Berlin. (S.90 ff.)

Künneth, Walter (1961). Politik zwischen Dämon und Gott. (1. TB-Aufl.). Berlin.

May, Gerhard (1934). Die volksdeutsche Sendung der Kirche. Göttingen.

Meyer, Heinrich (1960). Mythos und Mythologie V. Evangelium und Mythos in der missionarischen Verkündigung. In K. Galling (Hrsg.). Die Religion in Geschichte und Gegenwart. IV. Band. (3. Aufl.). Tübingen: J. C. B. Mohr. (Sp. 1282 ff.)

Müller, Alfred Dedo (1937). Ethik. Berlin. (ST 4)

Pannenberg, Wolfhart (3. Aufl. 1961). Person. In K. Galling (Hrsg.). Die Religion in Geschichte und Gegenwart. V. Band. Tübingen: J. C. B. Mohr. (Sp. 230 ff.)

Quervain, Alfred de (1931). Die theologischen Voraussetzungen der Politik. Berlin.

Quervain, Alfred de (1937). Volk und Obrigkeit eine Gabe Gottes. o. 0.

Quervain, Alfred de (1942). Die Heiligung. Ethik. I. Teil. Zollikon-Zürich: Evangelischer Verlag.

Quervain, Alfred de (1945). Kirche, Volk, Staat. Ethik II. 1. Halbband. Zollikon-Zürich: Evangelischer Verlag.

Sasse, Hermann (1934). Das Volk nach der Lehre der evangelischen Kirche. Bekennende Kirche, 20. München.

Seeberg, Reinhold (1936). Christliche Ethik. (3. Aufl.). Stuttgart.

Søe, Niels Hansen (1965). Christliche Ethik. (3. Aufl.). München: Chr. Kaiser Verlag.

Stapel, Wilhelm (1932). Der christliche Staatsmann. Eine Theologie des Nationalismus. Hamburg.

Stapel, Wilhelm Volk (1942). Untersuchungen über Volkheit und Volkstum. Volksbürgerliche Erziehung (Jena 1917). (4. Aufl.). Hamburg.

Thielicke, Helmut (1951-1964) Theologische Ethik I, II/1, II/2, III. Tübingen.

Trillhaas, Wolfgang (1959) Ethik. Berlin. ST 4

Wehrung, Georg (1937) Christentum und Deutschtum. Tübinger Studien zur Systematischen Theologie, 6. Stuttgart.

Wehrung, Georg (1952). Welt und Reich. Grundlegung und Aufbau der Ethik. Stuttgart.

Wendland, Heinz-Dietrich (1933). Volk und Volkstum. In W. Künneth & H. Schreiner (Hrsg.). Die Nation vor Gott. Berlin.

Wendland, Heinz-Dietrich (1959). Volk I. Begriff. In Evangelisches Kirchenlexikon. Band III. Göttingen. (Sp. 1672 ff.)

Wiesner, Werner (1934). Die Lehre von der Schöpfungsordnung. Gütersloh.

Wiesner, Werner (1937). Das christliche Verständnis vom Volke. Göttingen.

Wolf, Ernst (1957). Barmen. Kirche zwischen Versuchung und Gnade. Beiträge zur evangelischen Theologie, 27. München: Chr. Kaiser Verlag.

Wolf, Ernst (1961). Was heißt „Königsherrschaft Christi“ heute? Unter der Herrschaft Christi. Beiträge zur evangelischen Theologie, 32, 67-91. München: Chr. Kaiser Verlag.

Wolf, Ernst (1965). Königsherrschaft Christi und lutherische Zwei-Reiche-Lehre. In E. Wolf (Hrsg.). Peregrinatio II. München. (S. 207 ff.)

Wolf, Ernst (1966). „Politischer Gottesdienst“. Zum 80. Geburtstag des „Politikers“ Karl Barth. Blätter für deutsche und internationale Politik, XI, 4, Köln. (S. 289 ff.)

Wolf, Ernst (3. Aufl. 1958). Gesetz V. In K. Galling (Hrsg.). Die Religion in Geschichte und Gegenwart. II. Band. Tübingen: J. C. B. Mohr. (Sp. 1519 ff)

Wolf, Ernst (3. Aufl. 1959). Häresie I. In K. Galling (Hrsg.). Die Religion in Geschichte und Gegenwart. III. Band. Tübingen: J. C. B. Mohr. (Sp. 13 ff.)

Wolf, Ernst (3. Aufl. 1959). Kirchenkampf. In K. Galling (Hrsg.). Die Religion in Geschichte und Gegenwart. III. Band. Tübingen: J. C. B. Mohr. (Sp. 1443 ff.)

Wolf, Ernst (3. Aufl. 1960). Naturrecht II. In K. Galling (Hrsg.). Die Religion in Geschichte und Gegenwart. IV. Band. Tübingen: J. C. B. Mohr. (Sp. 1359 ff.)

Wolf, Ernst (3. Aufl. 1961). Reich Gottes II. In K. Galling (Hrsg.). Die Religion in Geschichte und Gegenwart. V. Band. Tübingen: J. C. B. Mohr. (Sp. 918 ff.)

Wünsch, Georg (1932). Wirklichkeitschristentum. Tübingen.

Wünsch, Georg (1936). Evangelische Ethik des Politischen. Tübingen.


Dieser Text ist verfasst von Wilhelm Prasse (Villingen-Schwenningen, D).
Er kann gemäß den Richtlinien der Creative Commons-Lizenz "Attribution-ShareAlike" weitergegeben werden.
Zitate und verlinkte Texte unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Autoren.